Werder-Profi nach Attacke auf Polizisten in Gewahrsam!

Werder-Profi Sambou Yatabaré ist nach einem angeblichen Angrif auf einen Polizisten in Gewahrsam genommen worden.

Bild: Pierre-Yves Beaudouin, Creative Commons*

Pierre-Yves Beaudouin / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0

Das berichtet die Syker Kreiszeitung unter Bezugnahme auf die französische Nachrichtenagentur AFP. Demnach soll es in umittelbarer Nähe zu dem Pariser Flughafen Charles de Gaulle zu dem Vorfall gekommen sein.

Auf der Autobahn, die zu dem Flughafen führt, soll es zu einem Streit zwischen dem 28-Jährigen und einem französischen Polizisten gekommen sein. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe Yatabaré den Polizisten geschlagen.

Anzeige:

Sein Kontrahent sei daraufhin zu Boden gegangen und soll sich am Auge verletzt haben. „Der Polizist zeigte seine Waffe und seine Marke, um den Beschuldigten zu beruhigen“, zitiert die Syker Kreiszeitung eine an der Untersuchung beteiligte Quelle: „Als er sie jedoch weggesteckt hatte, brach eine neue verbale und körperliche Auseinandersetzung aus.“

Sambou Yatabaré wechselte im Sommer 2016 von Olympiakos Piräus nach Bremen, wurde allerdings nur in zwei Spielen eingesetzt. Mittlerweile hat der SVW den Franzosen für 1 Million Euro an Royal Antwerpen verliehen.

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball: Zunächst bei einem Blog über die wirtschaftliche Seite der Fußballbranche, später dann bei Schalke-News.de und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.