Vorbild LaLiga?! – Bundesligaspiele könnten künftig auf anderen Kontinenten stattfinden

Die Spanische LaLiga verkündet auf ihrer Homepage, dass sie künftig in Nordamerika offizielle Ligaspiele austragen lassen wird.

Javier Tebas

Anzeige:

Ob American Football, Basketball oder Eishockey – Was für die nordamerikanischen Profiligen seit Jahren Tradition hat, nämlich reguläre Saisonspiele auf einem anderen Kontinent auszutragen, um den Absatzmarkt zu vergrößern, ist in den europäischen Fußballtopligen bislang noch ein relativ unbeschriebenes Blatt.

Die spanische LaLiga wird nun eine Vorreiterrolle übernehmen, an der sich andere europäische Profiligen künftig messen lassen müssen, wenn es um die Erschließung neuer Märkte geht. LaLiga und die amerikanische Unternehmensgruppe Relevent Sports LLC, die sich im Besitz des Multimilliardärs und Inhabers des NFL-Teams Miami Dolphins Stephen M. Ross befindet, haben sich auf eine Zusammenarbeit in den nächsten 15 Jahren geeinigt.

Da in den USA die englische Premier League mehrheitlich beliebt ist, wird gezielt ein Konkurrenzprodukt auf den Markt gebracht, das es so noch nicht gab. Bislang richtete Relevent Sports LLC Freundschafts-Länderspiele oder den diesjährigen International Champions Cup aus, an dem etwa die Dortmunder Borussia und der deutsche Serienmeister FC Bayern München teilgenommen haben.

Zu diesem Zweck wird die „LaLiga North America“ gegründet, die die spanische Fußballkultur nicht nur auf den nordamerikanischen Kontinent bringen soll, sondern mit ihrer Leidenschaft, ihrer Geschichte und ihrem Flair in Kanada und den USA etablieren soll. Dazu werden neben der Durchführung eines regulären Saisonspiels, Freundschaftsspiele und Kooperationen im Nachwuchs angestrebt.

LaLiga-Präsident Javier Tebas sieht in der bahnbrechenden Einigung einen großen Impuls bezüglich der Popularität des spanischen Fußballs in Nordamerika im Speziellen, aber auch des „Soccers“ im Allgemeinen, was vor dem Hintergrund der im Jahr 2026 in Nordamerika und Mexiko stattfindenden FIFA-Fußballweltmeisterschaft ein äußerst cleverer Schachzug ist.

Über den Autor

Oliver N.

Oliver ist Redaktionsleiter von Fussballbuzz.de. Seit über 10 Jahren arbeitet Oliver als Redakteur und Autor für verschiedene Fußballblogs: Zuletzt bei einem Blog über die wirtschaftliche Seite der Fußballbranche.