Verliert der SC Freiburg Innenverteidiger Marc-Oliver Kempf an den FC Schalke 04?

Marc-Oliver Kempf gilt als eines der größten deutschen Innenverteidiger-Talente. Und weil der Vertrag des 22-Jährigen beim SC Freiburg im Sommer 2018 endet, dürfte der Linksfuß 2018/2019 sehr wahrscheinlich bei einem größeren Club spielen. Als Käufer wird der FC Schalke 04 gehandelt.

Marc-Oliver-Kempf-Deutschland

Bisher konnte der SC Freiburg den Vertrag von Marc-Oliver Kempf nicht verlängern. Kempf selbst verkündete bereits seinen Abschied. Unwahrscheinlich also, dass Kempf über den Sommer 2018 hinaus im Breisgau bleibt.

Anzeige:

Nach Informationen der Bild hat der FC Schalke 04 seine Finger ganz weit nach dem 22-Jährigen ausgestreckt. Kempf könnte Nachfolger von Matija Nastasic auf Schalke werden.

Denn der Serbe soll demnach ziemlich sicher wechseln. „Auf­grund einer Aus­stiegs­klau­sel darf Ma­ti­ja Nas­t­a­sic (24) Kö­nigs­blau nach der Sai­son für nur 10 Mio Euro ver­las­sen. Schon vor die­ser Spiel­zeit woll­te der Serbe zu AS Rom wech­seln“, heißt es bei Bild.de.

S04-Sportvorstand Christian Heidel wolle Kempf im Sommer verpflichten. Für Schalke wäre der spielstarke Innenverteidiger wohl eine echte Verstärkung.

Das sind die aktuellsten Schalke-Transfer-News:

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.