Pierre-Emerick Aubameyang zu Arsenal London? Jetzt kann alles ganz schnell gehen…

Pierre-Emerick Aubameyang schwänzt die Teamsitzung vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg und wird aus dem Kader geworfen. Nur kurz darauf berichten englische Medien, dass der Torjäger zu Arsenal wechseln könnte.

Aubameyang

Anzeige:

Wie Sky Sports England und der Telegraph berichten, soll Arsenal London an Pierre-Emerick Aubameyang dran sein und gar an der „Finalisierung des Deals“ arbeiten. Demnach wollen die Londoner den Abgang von Alexis Sanchez, der sehr sicher entweder zu Manchester City oder zu Manchester United wechseln wird, mit „Auba“ und Malcom von Girondins Bordeaux kompensieren.

Arsenal-Trainer Arsene Wenger verriet gestern, dass Sanchez den Club in den nächsten 48 Stunden verlassen könnte. Und mit Aubameyang könnte ein neuer Stürmer bereits parat stehen.

Wenger mit Bezug auf das bis Ende Januar geöffnete Transferfenster: „Wenn Sanchez geht, müssen wir ihn ersetzen. Wenn Spieler wie Sanchez gehen, müssen wir reagieren.“

Nach Informationen des britischen Fußball-Reporters Guillem Ballague soll Arsenal bereit sein, 60 Millionen Euro auf das Konto des BVB zu überweisen.

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.