WM-Quali: So hart battlen sich Arturo Vidal und Pablo Escobar [VIDEO]

Es war ein hitziges Spiel zwischen den Nachbarländern Chile und Bolivien im WM-Qualifikationsspiel. Vor allem zwischen Chiles Arturo Vidal und dem Bolivianer Pablo Escobar kam es zu einer, sagen wir: „angeregten Diskussion“.

Auf dem Höhepunkt der Diskussion fasste sich Escobar in seinen Schritt, offenbar um Vidal zu provozieren. Jetzt entschuldigte sich Boliviens Kapitän für sein unflätiges Verhalten gegenüber Vidal und dessen Mitspielern.

Anzeige:

„Ich möchte mich öffentlich dafür entschuldigen, wenn ich jemanden mit meinen Reaktionen beleidigt habe. Es war eine dumme Geste in der Hitze der Partie, eine Reaktion auf die Beleidigungen und Provokationen des Gegners, die dieses Verhalten allerdings nicht rechtfertigen“, teilte Escobar laut SID über seine sozialen Kanäle mit.

Auch der Bayern-Spieler Arturo Vidal war nicht ganz unbeteiligt und provozierte seinerseits die Bolivianer, die sich mit 1:0 gegen Chile durchsetzten. Zwar entschuldigte sich Vidal nicht für sein Verhalten am Rande des Spielfelds, immerhin aber bei seinen Landsleuten für die beiden Niederlagen zuletzt: „Entschuldigt bitte diese zwei Niederlagen. Wir haben alles gegeben, es aber nicht geschafft“, schrieb Vidal auf Instagram.

 

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.