Medien: Robert Lewandowski zieht es im Winter in die englische Premier League

Robert Lewandowski hat in den vergangenen Tagen und Wochen die Schlagzeilen beim FC Bayern dominiert. Der 29-jährige Stürmer wird immer wieder mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht. Während der Pole diese Meldungen am vergangenen Wochenende als „Quatsch“ bezeichnete, berichten englische Medien nun, dass Pep Guardiola seinen Ex-Schützling kommenden Winter zu den Citizens locken möchte.

By Rufus46 - Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Robert Lewandowski. By Rufus46Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Robert Lewandowski hat vor knapp einem Jahr seinen Vertrag vorzeitig bis 2021 beim FC Bayern verlängert, damals hat sich sowohl der polnische Nationalspieler als auch die Verantwortlichen in München positiv über eine weitere Zusammenarbeit geäußert. Rund zwölf Monate später sieht die Welt ein wenig anders aus. Lewandowski hat zuletzt mit seinen Aussagen, dass im Fußball sich vieles um Geld dreht, für ordentlich Wirbel gesorgt und auch Karl-Heinz Rummenigge damit provoziert. Dieser sah sich sogar gezwungen den Stürmer öffentlich „zu rügen“.

Anzeige:

Passend zu der angespannten Situation zwischen Lewandowski und den Bayern tauchen nun neue Gerüchte aus England auf. Wie der Daily Mirror berichtet ist Lewandowski mit seiner aktuellen Situation in München unzufrieden und strebt einen schnellen Wechsel an. Mit Manchester City soll es auch bereits einen potentiellen Abnehmer für den Polen geben. Ex-Bayern Coach Pep Guardiola ist ein großer Fan von Lewandowski und möchte demnach alles versuchen um den Mittelstürmer auf die Insel zu locken.

Lewandowski selbst äußerte sich nach dem 4:0-Erfolg am vergangenen Samstag gegen Mainz, bei dem der Pole selbst zwei Treffer erzielte, zu den anhaltenden Gerüchten rund um seine Person und betonte dabei, dass er sich nicht zu jedem Quatsch äußern muss. Es bleibt also spannend in den kommenden Wochen und Monaten.