Medien: Pierre-Emerick Aubameyang im Winter weg!

Zahlreiche Disziplinlosigkeiten und gelegentliche „Null-Bock-Auftritte“: Pierre-Emerick Aubameyang wirkt auf und neben dem Platz häufig so, als hätte er mit dem BVB bereits abgeschlossen. Laut einem Medienbericht plant der Knipser seinen Abgang im Winter.

Pierre-Emerick-Aubameyang-sitzt

Das berichtet die Bild. Demnach soll der Gabuner trotz Vertrags bis 2021 Borussia Dortmund am liebsten schon im Winter-Transferfenster verlassen wollen.

Anzeige:

Neben dem Sportlichen soll einer der Gründe die schlechte Atmosphäre im Team sein. „Die Stimmung zwischen ihm und einigen Mitspielern soll nach seiner Suspendierung vorm Stuttgart-Spiel vergiftet sein“, schreibt Bild.

Interessiert sein sollen der AC Mailand, sowie diverse Clubs aus der Premier League. Im Sommer platzte ein Wechsel zu Real Madrid. Und ausgerchnet gegen die Spanier geht es heute Abend in der Champions League.

„Auba“ dürfte also extra motiviert sein, um sich erneut für die „Königlichen“ zu empfehlen.

BVB-Trainer Peter Bosz dämpfte jetzt allerdings die Hoffnungen seinen Top-Stürmers. Bosz scherzte laut Goal.com am Dienstagabend gelassen mit den spanischen Journalisten. Aubameyang sei „sehr schlecht, nicht gut genug für Real Madrid“, sagte er. Dann löste er auf: „Das sage ich nur, damit er nicht zu Real wechselt.“

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.