Medien: Die Bayern haben einen Plan B für die Trainersuche

Mit Julian Nagelsmann, Jürgen Klopp und Thomas Tuchel gibt es derzeit drei potenzielle Nachfolger für Carlo Ancelotti beim FC Bayern auf der Trainerbank. Neben den drei deutschen Trainern, sollen die Verantwortlichen in München jedoch auch einen Plan B parat haben.

Wer wird Nachfolger von Carlo Ancelotti als Trainer beim FC Bayern München? Diese Frage stellt sich derzeit vermutlich ganz Fußball-Deutschland. Mit Jürgen Klopp, Thomas Tuchel und Julian Nagelsmann wurden in den vergangenen Tagen drei potenzielle Nachfolger in den Medien diskutiert. Doch während Klopp und Nagelsmann aufgrund ihrer vertraglichen Situation nicht ad hoc zur Verfügung stehen und Tuchel nicht bei allen Verantwortlichen und Spielern besonders beliebt ist, gibt es laut der Welt nun zwei weitere Kandidaten.

Wie die Tageszeitung diese Woche berichtet, sollen auch Lucien Favre und Luis Enrique durchaus ein Thema an der Säbener Straße zu sein. Der Schweizer Favre kennt die Bundesliga bestens aus seiner Zeit bei Borussia Mönchengladbach und Hertha BSC Berlin. Favre steht derzeit jedoch beim OSC Nizza unter Vertrag. Bei Enrique sieht die Situation ein wenig anders aus, der Spanier ist nach seinem Rücktritt beim FC Barcelona aktuell vereinslos und wäre sofort zu haben.

Anzeige: