Marco Silva: Der teuerste Trainer der Welt?

Beim FC Watford läuft es momentan nicht gerade rund. Nach einem überraschend starken Saisonbeginn – in dem man unter anderem den FC Arsenal bezwingen konnte – kehrt langsam etwas Unruhe bei den “Hornets” ein. Neben den drei Niederlagen in Folge, ist auch Evertons fortwährendes Interesse an Trainer-Talent Marco Silva den Verantwortlichen ein Dorn im Auge.

Marco-Silva

Anzeige:

Seit der Entlassung von Ronald Koeman vor knapp einem Monat sind die “Toffees” fleißig auf Trainersuche und scheinen in dem 40-jährigen Portugiesen den geeigneten Mann gefunden zu haben. Problematisch ist hierbei jedoch, dass dieser erst seit Sommer in Watford die Strippen zieht und der Tabellen-9. entsprechend nicht gewillt ist den Trainer ohne Weiteres abzugeben.

Während “SkySports” berichtet, dass Watford “fest davon ausgehe, dass Silva bleiben wird”, heißt es laut “Daily Mirror”, dass die Hornets bei einem Gebot von 15 Millionen Pfund (~17 Millionen Euro) für die Dienste von Silva schwach werden könnten. Damit wäre er der teuerste dokumentierte Trainer-Transfer der Geschichte, dies ist momentan noch André Villas Boas, der 2011 für 15 Millionen Euro von Porto zum FC Chelsea wechselte.

Everton selbst scheint laut “The Sun” bereit zu sein, mit einem dritten Gebot in Höhe von 12 Millionen Pfund an die Schmerzgrenze zu gehen. Die Trainerfrage bei den “Toffees” entwickelt sich langsam zu einem zähen Unterfangen. Klar scheint aber, dass es nach nur einem Sieg aus den 5 Spielen unter der Leitung von Interimstrainer David Unsworth, mit diesem wohl nicht mehr lange weitergehen soll.