Manchester City und AC Mailand: Spekulationen um Marco Reus und Julian Weigl

Kaum freut man sich beim BVB, dass das „Triumvirat“ Reus-Götze-Schürrle gemeinsam wirbeln kann, da sprießen schon die Spekulationen: Laut englischen und italienischen Medienberichten könnte das Dreigestirn in der nächsten Saison schon wieder Geschichte sein.

Reus-Weigl

Demnach befindet sich Marco Reus nach überstandener Verletzung im Visier von AC Mailand. An Julian Weigl sollen erneut gleich mehrere Clubs interessiert sein.

Anzeige:

Wie Eurosport.de unter Berufung auf die italienische Tuttosport berichtet, könnte „ein brisanter Sponsorendeal Reus nach Mailand lotsen“. Der deutsche Sportartikelhersteller „Puma“ wolle Reus als Testimonial in die Modemetrople holen.

Nach Informationen von Calciomercato ist Milan bereit, 50 Millionen Euro auf den Tisch zu legen.

Neben Marco Reus soll der AC Mailand seine Fühler auch nach Julian Weigl ausgestreckt haben. Die „Rossoneri“ scheinen aber nicht die einzigen Interessenten zu sein.

Wie der englische Mirror berichtet, ist auch Manchester City am 22-Jährigen dran. Demnach fordere Borussia Dortmund aber 45 Millionen Euro, sollte der Mittelfeldspieler vor Ende seines Vertrages 2021 wechseln wollen.