Laptop-Trainer? Oder: starke neue Generation.

Immer mehr wird in den Vereinen der Bundesliga auf junge Trainer gesetzt. Nagelsmann, Wolf, Tedesco um nur einige zu nennen. Kritiker nennen sie gerne „Laptop-Trainer“. Doch ist es nicht so, dass genau diese Trainer die Zukunft des Fußballs prägen können (und wohl auch werden)!?

Nagelsmann-Tedesco

Sie setzen vermehrt auf die eigene Jugend. Geben dieser auf höchstem Niveau eine Chance. Nur so können junge Spieler optimal reifen und wachsen. Vorbei die Zeiten der Trainer Oldies (Jupp Heynckes mal ausgenommen). Die Jungen übernehmen immer mehr das Ruder. Moderne Methoden halten Einzug. Und diese erscheinen aktuell erfolgreicher denn je!

Anzeige:

Julian Nagelsmann führte Hoffenheim binnen 15 Monaten von einem Abstiegsplatz nach Europa. Wolf Stuttgart souverän in Liga 1. Tedesco Schalke wieder in obere Tabellenregionen. Siehe da! Es gelingt den Jungen so einiges. Ob Laptop oder ein Blatt Papier sei mal dahingestellt. Der Erfolg gibt ihnen Recht!