Jupp Heynckes: So steht es um Manuel Neuers Comeback-Chancen

Zuletzt hatte es Verwirrung um Manuel Neuers Comeback gegeben. Während die Fans der Deutschen Nationalmannschaft auf einen WM-Einsatz hoffen, spekulierten die FCB-Fans mit einer Rückkehr im letzten Bundesligaspiel oder im Finale des DFB-Pokals. Jetzt hat Bayern-Trainer Jupp Heynckes Klartext geredet.

Manuel-Neuer

Die Wahrscheinlichkeit einer WM-Teilnahme von Fußball-Nationaltorhüter Manuel Neuer wird immer geringer. Wie Trainer Jupp Heynckes von Neuers Klub Bayern München bestätigte, plant der deutsche Rekordmeister im Saisonfinale ohne seinen Kapitän.

Anzeige:

„Manuel wird gegen Stuttgart nicht spielen – und auch im Pokalfinale nicht“, sagte Heynckes dem kicker. Damit wird im letzten Bundesligaspiel am Samstag gegen den VfB sowie am 19. Mai in Berlin gegen Eintracht Frankfurt Sven Ulreich (29) das Tor der Münchner hüten.

Neuer hat nach seinem Fußbruch seit September kein Spiel mehr bestritten. Am Dienstagabend hatte er betont, dass er sich nicht vorstellen könne, ohne Spielpraxis zur WM nach Russland (14. Juni bis 15. Juli) zu fahren. Dafür bleiben dem 32-Jährigen nun nur noch die beiden Länderspiele vor der Endrunde in Klagenfurt gegen Österreich (2. Juni) und in Leverkusen gegen Saudi-Arabien (8. Juni).

Heynckes hatte fest geplant, Neuer zum Ausklang der Saison Spielpraxis zu geben – in der Begegnung am vergangenen Wochenende beim 1. FC Köln (3:1) oder gegen Stuttgart. Dieser Plan scheiterte, weil Neuer wegen einer Schwellung im operierten linken Fuß zuletzt eine mehrtägige Trainingspause hatte einlegen müssen.

[Quelle: SID]