FC Bayern: Die Trainersuche ist laut Uli Hoeneß beendet

Die Suche nach einem Nachfolger von Carlo Ancelotti beim FC Bayern scheint nach nur einer Woche bereits wieder beendet zu sein. FCB-Präsident Uli Hoeneß hat angekündigt, dass die Münchner in den kommenden Tagen einen neuen Trainer präsentieren werden. Vieles spricht für eine Verpflichtung von Thomas Tuchel.

Uli Hoeneß. By Harald Bischoff (Own work), cropped [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Uli Hoeneß. By Harald Bischoff (Own work), cropped [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Wer wird neuer Bayern-Trainer? Diese Frage wurden in den vergangenen Tagen ausgiebig in den Medien diskutiert. Zahlreiche Trainernamen wurden mit dem FC Bayern Verbindung gebracht und wie es aussieht, sind die Münchner fündig geworden. FCB-Präsident Uli Hoeneß äußerte sich in der Abendzeitung über ein Treffen mit Ex-Bayern-Coach Pep Guardiola und verriet dabei, dass die Münchner zeitnah ihren neuen Trainer präsentieren werden: „Ich habe ihm gesagt, wen wir in den nächsten Tagen verpflichten. Er war zufrieden.“

Die Tatsache, dass Guardiola mit dem neuen Trainer „zufrieden ist“ deutet auf eine Verpflichtung von Thomas Tuchel hin. Es ist ein offenes Geheimnis, dass Guardiola ein freundschaftliches Verhältnis zu Tuchel pflegt. Neben Tuchel soll auch Luis Enrique ein Thema in München sein. Der ehemalige Trainer des FC Barcelona ist wie Tuchel derzeit vereinslos und wäre somit sofort zu haben. Gegen Enrique spricht, dass er der deutschen Sprache nicht mächtig ist und keine Bundesliga-Erfahrung mitbringt.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*