CL: Basel mit Sensationssieg, Atletico weiterhin mit theoretischer Chance

Dank einer überragenden zweiten Halbzeit, in der man Manchester United phasenweise an die Wand spielte, hat der FC Basel beste Chancen auf das Weiterkommen in der Gruppe A! Außenverteidiger Michael Lang erzielte in der 89. Minute den verdienten Siegtreffer für den schweizer Meister.

Fellaini-CL

Durch den Sieg geht Basel mit einer hervorragenden Ausgangslage in den letzten Spieltag: ZSKA Moskau muss jetzt beim englischen Rekordmeister mehr Punkte holen als die Schweizer in Lissabon beim bisher punktlosen Benfica.

Anzeige:

PSG ist trotz des 7:1-Kantersiegs gegen Celtic noch nicht Gruppensieger. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, können die Bayern (2:1 Sieg in Anderlecht) das pariser Star-Ensemble mit einem Sieg mit 4 Toren Unterschied noch vom Thron der Gruppe B stoßen. Ein kurioser Umstand, wenn man bedenkt, dass Neymar und Co. im Schnitt fast 5 Tore pro Partie erzielen!

In Gruppe C hat sich Atletico Madrid durch einen 2:0-Sieg gegen AS Rom zumindest die theoretische Chance auf das Weiterkommen bewahrt. In zwei Wochen ist man aber ausgerechnet auf die Schützenhilfe von Angstgegner Qarabag angewiesen, der zuhause erwartungsgemäß dem FC Chelsea mit 0:4 unterlag. Während den Madrilenen an der Stamford Bridge nur 3 Punkte weiterhelfen können, muss der Fußballzwerg aus Azerbaijan zeitgleich in der italienischen Hauptstadt gewinnen.

Mit einem überzeugenden 3:1-Heimsieg gegen Olympiakos Piräus hat auch Sporting Lissabon die K.O.-Phase noch nicht abgeschrieben, jedoch ist auch hier ein Weiterkommen sehr unwahrscheinlich. Nachdem Juventus den heimischen Zuschauern gegen den FC Barcelona ein typisch italienisches 0:0 präsentierte, müssen die Portugiesen nun im Camp Nou gegen Messi und Co. gewinnen. Die Turiner haben ihr Schicksal beim griechischen Rekordmeister wiederum in der eigenen Hand und können mit einem Sieg den Sack in der Gruppe D zu machen.