BVB: Paco Alcacer kommt vom FC Barcelona

Borussia Dortmund hat endlich eine Lösung für das Vakuum im Sturm gefunden: Wie erwartet holt der BVB Paco Alcacer vom FC Barcelona.

Paco Alcacer

Anzeige:

Der achtmalige deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund hat auf seine Probleme im Sturm reagiert und laut Medienberichten wie erwartet Paco Alcacer vom FC Barcelona bis zum Saisonende ausgeliehen. Der 24 Jahre alte Angreifer, für den sich Borussia eine Kaufoption sicherte, gilt als Wunschspieler des neuen BVB-Trainers Lucien Favre.

„Ich freue mich riesig auf die neue Herausforderung in der Bundesliga. Der BVB mit diesen unglaublichen Fans ist auch für mich etwas total Besonderes und Spezielles. Diese Südtribüne hat für jeden Spieler etwas Magisches“, sagte Alcacer nach erfolgreichem Medizincheck der Bild.

Über die Einzelheiten des Transfers vereinbarten beide Klubs Stillschweigen. Nach Medienangaben aus Spanien soll sich die Leihgebühr aber auf 2,2 Millionen Euro belaufen. Sollten die Schwarz-Gelben im kommenden Sommer von ihrer Kaufoption Gebrauch machen, würden noch einmal zwischen 20 und 25 Millionen Euro fällig. „Ich bin davon überzeugt, dass Borussia riesiges Potenzial hat und mit Lucien Favre einen Super-Trainer hat. Ich freue mich riesig darauf“, betonte Alcacer.

Für den FC Barcelona traf Alcacer seit 2016 in 50 Pflichtspielen 15-mal, kam aber an den Weltstars Lionel Messi und Luis Suarez nicht vorbei.

[Quelle: SID]

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.