Bastian Schweinsteiger zurück in die Bundesliga?

Der Vertrag von Bastian Schweinsteiger bei Chicago Fire endet am 31.12.2017. Eine Rückkehr in die Bundesliga ist möglich: Nach Informationen der Welt sind erste Anfragen aus Deutschland bei Schweinsteigers Spielerberater eingetrudelt.

Bastian-Schweinsteiger

Anzeige:

Die letzten Jahre verliefen aus sportlicher Sicht wenig erfreulich für den 33-Jährigen. Erst die schwere Zeit bei Manchester United, wo der Mittelfeldspieler gar aus dem Profi-Kader gestrichen wurde. Und sein neuer Club Chicago Fire flog in der ersten Runde der Play-Off in der US-Liga MLS raus.

„Das Ausscheiden war niederschmetternd für den Verein. Dazu kommt, dass er in dieser Saison einige Verletzungen erlitten hat“, sagt Juan Pimiento, Chicago-Fire-Reporter laut Welt der „Chicago Tribune“: „Andererseits wird sich auch Schweinsteiger fragen: Habe ich hier noch eine Rechnung offen? Will ich es den Leuten hier noch einmal beweisen? Ich glaube, dass er sehr gut in den Verein passt, der in ihm einen Anführer und sehr wichtigen Teil des Teams sieht. Aber es ist alles offen.“

Laut Schweinsteiger selbst ist „alles offen“. Der Ex-Bayer: „Stand der Dinge ist, dass ich noch diesen Vertrag habe, aber ich habe noch nichts anderes. (…) So kann man das, glaube ich, formulieren. Und dann werden wir sehen, was passiert.“

Eine Rückkehr zum FC Bayern dürfte nicht allzu wahrscheinlich sein. Beim Rekordmeister will man den Kader für die Zukunft aufstellen und deutlich verjüngen. Aus sportlicher Sicht kommen eher Clubs aus der unteren Tabellenhälfte in Frage. Solvent sollte der Club allerdings sein: Schweinsteiger hat – nach wie vor – seinen Preis…

Über den Autor

Moritz @Fussballbuzz

Moritz ist der Chefredakteur von Fussballbuzz.de. Bereits seit 2006 bloggt er, seit 2010 auch über Fußball und seit 2017 bei Fussballbuzz.de.